Das sitzt, Haar-Secrets vom Profi

Klasse Schnitt, leuchtende Farbe, besser föhnen – Top-Friseurin Simone Nadj von Cafuné in Hamburg verrät ihre Haar-Swing-Tricks

 

Der perfekte Schnitt

Sollte genau so nicht aussehen – sonst wirkt der Schnitt zu brav! Simone schneidet deshalb nach der exakten Kontur die Spitzen noch einmal weich und unregelmäßig nach. Effekt: Das Haar fällt schön locker ineinander.

Lässige Konturen

Rund um das Gesicht wird das Haar fein abgeschrägt, so kommt sanfte Bewegung in den Cut. Außerdem machen sich unregelmäßige Längen immer bestens für jede Form von Haare-hoch-Frisuren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Volles Haar

Wirkt nicht nur jünger, sondern in jedem Alter dynamischer. Zuerst Festiger ins Haar, dann richtig föhnen: Für aufrecht, volle Haltung zieht Simone das Haar beim Föhnen ständig in die Senkrechte. Für alle Cuts eine gute Volumen-Technik, aber wärmstens für feines Haar zu empfehlen.

Weiche Optik

Natürliche Wellenbewegungen machen die Gesichtszüge softer. Deshalb rät Simone von Heißwickler- und Korkenzieherlocken ab. Auch nach dem Rundbürsten-Föhnen „entkrampft“ Simone die Locken hinterher noch mit Glätteisen- oder Finger-Styling. Zu Hause einfach wenig(!) Modeliercreme in den Fingern verteilen und dann durch die Haare streichen, kneten, zupfen.

 

Glänzende Haare

Je jünger der Mensch, umso mehr strahlt das Haar. Dem Funkeln nachhelfen kann man in jedem Alter durch einen kalten Guß nach der Wäsche, Bürsten mit Naturborsten, die die Haare glänzend „striegeln“ und Föhnwind in Fallrichtung der Haare – letzteres lässt die Haarschüppchen extrashiny glatt und Licht reflektierend anliegen.

 

 

Graues Haar

Sieht am besten mit einem perfekten Schnitt aus (öfter Friseurtermin buchen!). Bei Brünetten, die Grau kaschieren möchten, darf die Farbe nicht zu dunkel sein – wirkt zu hart zum Teint. Bei Blondinen reichen schon einige Strähnen in einem kühlen Blondton aus. Immer cool und modern bei blonden Frauen: ein dunkler Ansatz, der ein bisschen wie rausgewachsen aussieht. Das zieht aber häufiges Ansatzfärben nach sich, was man mit ein bisschen Übung übrigens auch gut zu Hause mit der Freundin erledigen kann.

 

Perfekte Föhn-Unterstützung für zu Hause: Mehr Volumen und Halt verspricht „Tecni Art, Pli Spray Thermo Modelant„, von L’Oréal. Wir  verlosen 5 Produkte unter allen Einsendern. Bitte bewerben Sie sich bis zum 15. 12. unter info@charismalook.de, Betreff: Haar-Secrets.

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentare (2)

  • Carola vor 2 Jahren Antwort

    Tolle Tipps, die möchte ich gleich umsetzen und bewerb mich schnell noch für die Gewinn-Aktion. Mein zur Zeit etwas dünnes und widerspenstiges Haar hätte es wirklich nötig!

  • Astrid vor 2 Jahren Antwort

    Der Beitrag zum Thema Haarstyling hat mich so inspiriert, dass ich die Empfehlungen sogleich bei der nächsten Haarwäsche bzw. beim Fönen ausprobiert habe. Mein Haar sieht tatsächlich voller und glänzender aus. Jetzt möchte ich natürlich auch das Ansatzspray ausprobieren. Vielleicht habe ich bei der Verlosung Glück. Ich freue mich schon auf den nächsten Beauty Post.

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, nur der Vorname. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren