10 Minuten Haar-Tutorial: Volumen & Schwung – schnell schön, das klappt mit dem Dyson Airwrap!

charismalook-dyson-airwrap-schwung-volumen-beauty-locken-haare

Wascht ihr gerne Haare? Ok, die Wäsche ist nicht das Problem, aber Haare föhnen – auch noch im Sommer(?!) – aber ohne heiße Luft wird’s keine Frisur! Also, heißt es bei mir 2x in der Woche Haare waschen & föhnen, letzteres ca. 20 Minuten lang. Alles schön am Ansatz nach oben ziehen, für Stand und Volumen und dann die Enden über die Rundbürste nach innen drehen – für Schwung. Da bin ich mittlerweile trainiert! Dauert aber trotzdem!

Wie du deinem Haar mehr Stand, Volumen und einen schönen Schwung verleihst und damit mal ganz fix die Hälfte der Zeit einsparst, verrate ich dir hier in diesem Video-Tutorial!

10 Minuten Frisuren-Tuning mit dem Dyson Airwrap

Nach dem Haarewaschen entwirre ich erstmal alles und bürste durch (danach bis zur nächsten Wäsche nicht mehr!). Festiger kommt für mehr Stand in den Ansatz, ein Klecks Creme für Pflege und Hitzeschutz in die Längen und Spitzen. Die nassen Haare trockne ich zuerst mit dem Ringaufsatz des Dyson Airwrap vor, dabei schüttele ich die Haare auch mal über Kopf, so macht sich der Ansatz schon mal locker und hat Gelegenheit (mit Hilfe des Festiger-Sprays), sich ein bisschen aufzuplustern. Danach geht es ans Tuning.

Pony und feine Strähnen rund ums Gesicht werden zuerst über die Rundbürste nach innen geföhnt. So sehe und fühle ich, wie die Haare heute drauf sind, meine haben nämlich Tagesform und die ist auch mal anders! Was ich sonst mit der Rundbürste, einmal vor- und zurück eindrehe, aufrolle und mit Hilfe von mehreren Rundbürsten dann am Kopf auskühlen lasse, erledigt jetzt einer: der Dyson Airwrap. Dabei arbeite ich mich, genau wie sonst mit den Rundbürsten, partienweise vor – erst am Oberkopf, bis runter zum Nacken, dann beide Seiten.

Der Ringaufsatz vom Vortrocknen wird jetzt durch die Rundbürste ersetzt – einmal klick am Gerät. Dann ziehe ich immer dicke Strähnen vom Kopf weg nach oben, dabei lege ich die Bürste einmal vorne an die Strähne, nach oben ziehen, einmal hinten und wieder nach oben ziehen. So wird jeder Strähne der „Weg nach oben“, sprich Stand eingepustet. Erst zum Schluß wickle ich sie dann auf die Rundbürste und fixiere die Welle – immer dicht am Kopf: Ein paar Sekunden aufgerollt die Luft zirkeln lassen, dann abschalten und ausrollen. Wer will, kann hier auch noch kalt nachpusten für noch mehr Locken-Fixierung, meine Haare kapieren aber auch ohne Kaltluft, was eine runde Sache ist.

Habe ich „die Schneise“ am Oberkopf bis in den Nacken fertig, kommen die Seiten dran. Hier arbeite ich genauso, ziehe die Haare immer vom Kopf weg und „rolle“ zum Schluß.

Für einen natürlichen Look die Haare mit den Fingern noch einmal durchkämmen und Tadaa: Fertig!

 

Beauty-Tools für diesen Look:

Charisma kann jede! Unser Coaching geht weiter!

In der Krone + Design in Weil am Rhein (zur Reportage hier lang!) findet unser 1. „Charisma kann jede!“ in besonderen Hotels am 16. und 17. Oktober statt. Es geht um Mode & Psyche, um mehr Selbstwert, Sinnhaftigkeit, Wertschätzung, das Gefühl für uns selbst und für andere – um unsere Persönlichkeit.

Denn unsere Psyche spielt immer mit und über den persönlichen Stil erfährt man eine Menge über sich selbst! „Charisma kann jede!“ ist das psychologische Seminar für mehr Selbstbewusstsein und Ausstrahlung – individuell, spannend, mit Mode & Beauty.

Abgesagt heißt neu gedacht!

Sich mit der eigenen, weiblichen Rolle auseinandersetzen, Gefühle spüren und dem eigenen ICH ganz nah sein. Das sind die Themen in den Workshops Psyche & Persönlichkeit. Im Mode- & Beauty-Teil geht es um unseren Stil, der immer einer tiefen, inneren Überzeugung entspringt. Du erfährst Neues zu Figurtypen, Trends & Styling und was dein eigenes Bauchgefühl damit zu tun hat.  2 Tage mit kreativen Workshops, die alle eins bringen: Mehr Mut zum ICH! Sei dabei! Alle Hotels, Termine und Programm findest du unter dem Coaching Button. Klick mal rein!

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, nur der Vorname. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dich auch interessieren