Was, du hast noch keinen Strick von Karin Rocke? Hier kommen ein paar sommerfrische Wolle-News

charismalook-strick-mode-beauty-online-shopping-style-beige-prints

In Deutschland hat jede Frau mindestens einen Lieblings-Pullover: Gerne pur auf der Haut, als Layering über Shirt oder Bluse, einen für kühlere Tage und/oder einen Gemütlichen für die Couch. „Das kenne ich gut“, lacht Karin Rocke, Strick-Designerin aus Leidenschaft und mit einem Design-Know-how, das in Deutschland seinesgleichen sucht (hier geht es zum Interview mit ihr). „Aber Strick kann soviel mehr als „Pullover“ oder wärmen und – was viele nicht auf dem Zettel haben, auch wunderbar kühlen“, erzählt die Hamburgerin und greift zu ihren neuen Strick-Tops, die luftig-leicht wie eine zweite Haut über die selbige rutschen. Tatsächlich, Strick boomt: Strickhosen hatten ihren Durchbruch letzten Sommer, lange Strickkleider mausern sich zum Klassiker, neu sind Strick-Shorts. Wolle ist das Wohlfühl-Material schlechthin und steht in unserer (modischen) Gunst ganz oben. „Strick ist eben Mode UND Gefühl“, erklärt Rocke.

ModeInfo! Lässiges Kleid mit tiefem V-Ausschnitt von Karin Rocke, feingestrickt aus Wolle und Seide. Hier in Dunkelblau und Haselnuss-Braun. Durch den Seidenanteil haben die Kleiden einen feinen Schimmer. Tasche: Tiefenbacher Lehmann. Kette: Foolsgold Jewels. Alle Sonnenbrillen: Barton Perreira.

Best of (Wolle-) Basics

Mit Strick können wir uns über die Haut regelrecht verwöhnen. Streichelweiche Zuneigung, die über die Hautsensoren tiefer geht, Spannungen dimmen kann und uns sensitiver für uns selbst und unsere Umwelt macht. Findet auch Karin Rocke: „Strick umschmeichelt den Körper ganz feinstofflich und – wenn der Schnitt stimmt – betont es auch noch subtil die Proportionen.“ Bei ihr stimmt alles: Schnitt & Design! Ihr Handwerk hat sie übrigens bei Yves Saint Laurent in Paris gelernt (zu ihrer Zeit war Design-Genie Tom Ford kreativer Kopf bei YSL). Rocke versteht „das Material“ bis in die kleinste Faser und verarbeitet Wolle perfekt & phantasievoll mit all seinen natürlichen Freunden – z. B. Seide, Cashmere, Baumwolle, Leinen. Sustainable at it’s best und langlebige Basics, die man gerne zu 101 Gelegenheiten trägt! Hier kommen ihre nachhaltigen Vorschläge für diese Saison – für guten Stil & Aussehen, mehr Wohlgefühl und mit besten Voraussetzungen neues Lieblingsstück zu werden.

ModeInfo! Graues Feinstricktop aus Wolle/Seide: Karin Rocke. Graue 90s-Jeans mit hoher Taille und weitem Bein: 7for all Mankind. Blazer: Zadig & Voltaire, alt. Anzug aus Denim/Leinen: MassimoDutti. Langer Strickmantel in Patentrippe, nahtlos gerstrickt: Karin Rocke. Schwarze und weiße Tasche: Valentino Bags.

Guter Stil trägt Strick

War man gerade noch völlig ideenlos, was man jetzt in der Übergangszeit anziehen soll, muss man nur auf die Website von Karin Rocke klicken! Entdeckt ein kleines, weiches Top, das man sich gut von Bleistiftrock über Maxirock (bitte einmal auf die Seite gucken, es gibt einen beeindruckenden Rock in Maxilänge, hier nicht abgebildet!) und klar, zu den neuen, weiten 90s-Jeans gut vorstellen kann. Wirklich liebevoll sind übrigens die Armausschnitte gestaltet, die es schaffen, auch nicht top gestählte Oberarme (wie meine!) gut proportioniert dastehen zu lassen.

Neu sind Westen in verschiedenen Längen. Ich habe mich sofort in dieses lang und satt fallende Traumstück in Patenripp-Strick aus weichster Merinowolle verliebt. Hier trage ich es – call it Mantel oder Weste! – locker wärmend zum Anzug! Tata! … mit Weste. Ja, schon klar: Westen haben es mir in dieser Saison angetan und ich trage sie rauf und runter. 🙂 Deshalb direkt auch mal einen Blick auf die kleine, weiße Weste (unten) werfen. Durch zwei Streifen hat sie eine charmante Wellenform und passt prima über Kleider oder wie hier zu Jeans.

Die schimmernden Wolle/ Seidenkleider muss man einmal anfassen oder noch besser locker überwerfen und dann die kleinen bis großen umwerfenden Details bewundern: Großer Ausschnitt, kleine effektvolle Schlitze am Saum, lockere und gut geschnittene Weite für schöne Hüften. Schmeichelglatt, pur auf der Haut und mit Sandalen und Heels in schick – oder mit Flats und Sneakers in lässig. Oder man addiert eine Cropped Jeans dazu, T-Shirt drunter, Lederhemd drüber – set your rules!

ModeInfo! Strickweste in Patentrippe, aus Merinowolle: Karin Rocke. Graue Jeans: 7for all Mankind. Kleid aus Wolle/ Seide: Karin Rocke. Cropped Jeans und veganes Lederhemd, ähnlich hier: Gerry Weber. Mini-Bag: Tiefenbacher Lehmann.

Liebling Pullover

Never ending Story: Der Pullover ist ein Klassiker, von dem ich bestimmt nie genug haben kann. Auf der Hot List in diesem Sommer sind große Ausschnitte und kleine präsente Details – z. B. ein gestreiftes Herz zum beigen oder blauen Rundhals-Klassiker. Wie toll sieht das denn aus, bitte! Tipp: Neutrals werden jetzt gerne mit kräftigen Farben und auffallenden Prints kombiniert. Probier‘ mal!

 

ModeInfo! Rundhals Pullover mit Herz in 3-Farben aus superfeiner Merinowolle: Karin Rocke. Dunkelblauer V-Pullover aus Wolle/ Seide mit feinem Glanz: Karin Rocke. Blaue Jeans mit hohem Bund und weitem Bein: 7for all Mankind. Seidenhose mit Paisleydruck und geblümter Seidenrock: Makazakaidze. „Maka“ ist ein kleines, feines Label aus Düsseldorf. Ihr könnt „Maka“ gerne für Auftragsarbeiten sowie Seidenhose und Rock über Instagram ansprechen.

Fashion Style (S)trick

Wenn du keinen (Foto-) Hintergrund hast? Bastel dir einen! Weshalb wir für dieses Shooting aufs Gerüst geklettert sind. (Wir bekommen ein neues Dach und sind bestens eingerüstet.). Und wenn dir die (wieder) neu-entdeckten Trägerkleider auf dem Fashion-Laufsteg noch zu zugig sind, dann wirf einfach ein großes V drüber. Hier kommt der V-Pullover in Baumwolle und Cashmere verstrickt.

Eine traumhafte Kombination, die sich mit größeren Maschen und in aller Luftigkeit auf die Haut legt – Summer Knits at it’s best. Ich trage hier eine Größe S und kann den Schnitt dekorativ über die Schulter ziehen. Wer mehr „Oversize“ möchte, wählt gleich eine Nummer größer.

ModeInfo! V-Pullover aus Baumwolle mit einem Hauch Cashmere, das Modell ist nahtlos gestrickt, deshalb fällt es extra locker: Karin Rocke. Trägerkleid: Alphatauri. Unten: Strickmantel: Karin Rocke. Anzug Massimo Dutti.

 

Charisma kann jede! Coaching 2022!

Hast du Lust auf eine umfassende Style-Beratung, bei der Selbstbewusstsein und Persönlichkeit Hand-in Hand gehen, dann melde dich hier zum Personal Style Coaching an.

charismalook-strick-coaching-beratung-mode-beauty-frauen-styling
Besser aussehen und besser ankommen (auch bei sich selbst). Mit Mode-Profi und Journalistin Tina Artz (Buchautorin und Personal-Coach).

Ich berate dich zu deinem individuellen Stil, zu neuen Kombinationsmöglichkeiten, Schnitten, Farben & Beauty. Alles nach dem Motto: Wer sich seiner selbst bewusst ist, weiß auch, was er tragen möchte. Der Termin erfolgt nach persönlicher Absprache. Lerne dich und deinen Style besser kennen: Wie kommst du am besten rüber? Deine Ausstrahlung, Modestil, Figurtyp und Beauty im persönlichen und professionellen Blick.

Stil ist … Selbstbewusstsein!

Es erwartet dich eine umfassende Beratung zu Mode & Beauty. Was steht dir? Und was steht dir noch besser? Wir kommunizieren über unser Aussehen. Was sagt dein Spiegelbild/Aussehen über dich? Guter Stil muss nicht teuer sein, aber er muss deins sein! Spielt da dein Kleiderschrank mit?

News, Termine und neue Entwicklungen findet ihr immer unter dem Coaching-Button. Stay tuned und bleibt gesund!

„Je besser man sich selbst kennt, umso besser und klarer sind die Entscheidungen, die man treffen kann.“ Beatriz Morales, Künstlerin, in einem Interview für She’s Mercedes Newsletter.

1 Kommentar

  • Miras_world_com vor 3 Wochen Antwort

    Karin Rocke besitze ich noch nicht, aber Strick für den Frühling schon. Danke für die Inspo! Sieht klasse aus! Liebe Grüße und einen wunderbaren Monat Mai!

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, nur der Vorname. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.

Das könnte dich auch interessieren