Rezept des Monats: Ruccola-Taglierini mit Dattel-Tomaten-Confit und Burrata

charismalook-ruccola-taglierini-pasta-nudeln-tomaten-kochen-rezepte-selbermachen

Ich kenne niemanden, der keine Pasta mag. Und ich kenne kaum jemanden, der Pasta schon mal selber gemacht hat. Das hat seinen Grund: Selbstgemachte Pasta sind höllisch lecker, aber kniffelig in der Zubereitung. Denn der Teig muss genau zwischen kleben und fest sein. Gerade so geschmeidig, dass er gut durch die Nudelmaschine flutscht, aber nicht zu klebrig, als dass sich die Nudeln hintenraus und nach kurzer Zwischenstation auf dem Backblech, vorm Kochen, inniglich verbinden. Kniffelig halt! Aber selbstgemachte Ruccola-Taglierini sind sowas von lecker und erfüllen einen obendrein mit Stolz fürs Selbermachen. Grund genug es einmal selbst auszuprobieren und nach dem leckeren Rezept von Ingrid, meiner Lieblinsgköchin aus dem Zum Hirschen Hotel in Südtirol ist es machbar.

charismalook-ruccola-taglierini-essen-kochen rezepte-pasta-tomaten
JEDEN MONAT NEU! Ein neues, leckeres Rezept von Ingrid, Küchenchefin aus dem Hirschen in Südtirol für die LeserInnen von CharismaLook. Und wenn ihr wissen möchtet, wie es im „Zum Hirschen Hotel“ in Südtirol aussieht und wie es sich anfühlt, wenn man von Ingrid’s wunderbarer Küche verwöhnt wird, hier geht’s lang zur Reportage über ein Hotel und eine besondere Auszeit.

Ruccola-Taglierini mit Tomaten Confit

Mein Mann und ich haben die Ruccola-Taglierini selbst gemacht (zwei helfende Hände sind an der Nudelmaschine nicht zu verachten!) und uns danach gegenseitig auf die Schulter geklopft. Dazu gibt es süßlich schmeckendes Tomaten-Confit, köstlich duftend aus dem Ofen und einen sähmigen Burrata. Von Hand gezupft über die Pasta, garniert mit Basilikum, einfach zum Reinsetzen lecker!

PS: Bei den Ruccola-Taglierini haben wir übrigens noch andere Muster ausprobiert, die geriffelten Taglierini haben uns am besten gefallen und die übrigen Nudeln warten jetzt im Gefrierschrank auf ihren Einsatz.

Die Mengenangaben sind für 6 Personen berechnet. Pro Person rechnet man ca. 125g Nudeln, die übrigen Nudeln lassen sich gut einfrieren.

Zutaten für die Ruccola-Taglierini: 500g Mehl, 500g Hartweizengrieß, 6-7 Eier, 300g Rucola (bei mir haben 6 Eier, Größe L gereicht). Wer keine Ruccola Nudeln selbst machen möchte, siehe Tipp unten.

Zutaten für die Tomaten-Sauce: 500g Dattel Tomaten (oder Kirsch- oder kleine Honig-Tomaten), 1 Knoblauch-Zehe, 2 El Honig, 1El Quendel oder Thymian, 250g Burrata, 2 El Oliven Öl, ½ Bund Basilikum

Zubereitung Nudelteig: Für den Nudelteig den Rucola waschen und portionsweise in kochendem Wasser kurz blanchieren. Herausfischen, abtropfen, abkühlen lassen und etwas ausdrücken. Den Rucola kleiner schneiden und mit den Eiern in einer Küchenmaschine oder Mixer zerkleinern und mischen. Mehl und Hartweizengrieß hinzufügen und zu einem festen Teig verkneten, 2 Stunden ruhen lassen, Der Teig sollte nicht kleben, sonst kleben auch die Nudeln zusammen (zur gewünschten Konsistenz Mehl/ Hartweizengrieß nachgeben). Mit einer Nudelmaschine feine Bandnudel machen. Tipp: Etwas kleben ist normal, bevor man den Teig in die Nudelmaschine gibt, die einzelnen Portionen sparsam „bemehlen“. Man kann die Nudeln einfrieren oder gleich verwenden.

charismalook-ruccola-taglierini-kochen-rezepte-pasta-tomaten
Einfriertipp: Die Nudeln zu Nestern fromen, eins neben das andere auf ein Brett legen und einfrieren. Erst danach in einen Behälter geben, so werden sie nicht gedrückt.

Zubereitung Tomaten Confit: Die Dattel Tomaten (oder andere kleine Tomaten, ich habe auch noch ein paar übrige Tomaten untergeschummelt) halbieren und auf einem Backblech verteilen. Die Knoblauchzehe klein schneiden, Knoblauch, Thymian oder Quendel drüberstreuen, mit dem Oliven-Öl und dem Honig beträufeln. Das Tomaten Confit bei 120 Grad im Ofen backen.

In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Nudeln 3-5 Minuten ziehen lassen. Die Nudeln abgießen, vom Kochwasser dabei etwas auffangen. Die Nudeln in dem Tomaten Confit schwenken (wenn nötig etwas Kochwasser zugeben), Nudeln zu Nestern auf dem Teller drehen und den Burrata darüber zupfen. Mit Basilikumblättern garnieren.

Rezept-Tipp: Wer keine Nudeln selbst machen möchte, kauft grüne Taglierini oder Spaghetti. Dazu lässt sich der Ruccola auch bestens servieren: Frisch, nicht gekocht(!) in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Nudeln und Tomaten Confit mischen. Eine frische, salatige Sommer-Nudel, ebenso mit Burrata und/oder Parmesan servieren!

 

Charisma kann jede! Coaching 2021

Dieses Jahr ist alles anders, aber dadurch sind auch individuelle Wege möglich. Seit dem Corona Jahr 2020 gibt es das Personal-Coaching für Mode & Beauty exklusiv für Frauen und ganz individuell für DICH.

charismalook-ruccola-taglierini-coaching-seminare-frauen-beauty
Styling-Event: Jetzt besser aussehen! Mit Mode-Profi und Journalistin Tina Artz (Buch-Autorin und Personal-Coach). Das Style-Coaching erfreut sich steigender Beliebtheit und macht auch mir sehr großen Spaß. Deshalb werde ich es auch dieses Jahr so weiter anbieten. Neu ist die wieder geöffnete Teilnehmerzahl: Ein Einzelcoaching ist nach wie vor möglich, ab sofort kannst du aber auch mit einem Lieblingsmenschen deiner Wahl gerne kommen. Wann, wo, wie? Der Termin erfolgt nach persönlicher Absprache. Lerne dich und deinen Style besser kennen: Wie kommst du am besten rüber? Deine Ausstrahlung, Stil, Figurtyp im professionellen Blick!

Style-Coaching, da geht wieder mehr! Unsere „Charisma kann jede!“ Seminare rund um Mode, Beauty, Körpersprache & Persönlichkeit mit bis zu 10 Teilnehmerinnen in besonderen Hotels finden bis auf weiteres leider immer noch nicht statt. Im Personal-Coaching erwartet Dich (und wenn du magst noch 1 Person mehr) eine umfassende Beratung zu Mode & Beauty in 2 Stunden (mehr Zeit ist möglich und wird individuell besprochen). Was steht dir? Und was steht dir noch besser? Jetzt in Corona Zeiten in Home-Office und Job, beim Zoom-Meeting und Abstands-Drink an den Open-Air-Locations dieser Welt.

News, Termine und neue Entwicklungen dazu findet ihr immer unter dem Coaching-Button. Stay tuned und bleibt gesund!

„Je besser man sich selbst kennt, desto stärker und klarer sind die Entscheidungen, die man treffen kann.“ Beatriz Morales, Künstlerin, in einem Interview für „She’s Mercedes Newsletter“: Geschichten, Interviews, Porträts rund um Frauen, von Frauen für Frauen!

 

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, nur der Vorname. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.

Das könnte dich auch interessieren